Ganzheitliche Behandlungen Pferd


IMG 2447Auch nach dem  Tod  von Tamme erreichen  uns nach wie vor sehr viele Anfragen von Pferdebesitzern, ob wir weiterhin helfen  können, da sie mit den Problematiken ihrer Tiere nicht weiterkommen. Das zeigt uns deutlich, welche große Lücke Tamme hinterlassen hat. Tamme hatte mit seiner einzigartigen Art der Behandlung als  Knochenbrecher, die in der Form nicht erlernbar ist, da es Gaben sind die in die Wiege gelegt wurde, vielen u.a. austherapierten Pferden helfen können

IMG 2258Pferdebesitzern hilft Carmen bereits seit geraumer Zeit durch eine ganzheitliche Behandlung, da Carmen bereits auch in der Vergangenheit vielfach zu Hause aktiv war, wenn Tamme auf seinen langen Reisen unterwegs war und eigene oder Kundenpferde Hilfe brauchten.

Sie hat ihre Arbeit durch viele Fortbildungen weiter verfeinert und hilft im Rahmen eines ganzheitlichen Konzeptes zu dem u.a. die körperliche- und Ganganalyse (nach dem 20 jährigen Konzept BARS – Balance  Reit-System, u.a. Balance-Longe),  die Analyse von Faszien/Muskeln und selbstverständlich der Checks von Maul (Schleimhäute/Zähne), Hufe/Beschlag und des Zubehörs (Sattel/Trense) genauso dazu gehören, wie in der Vergangenheit auch.

Es gilt Ursachen zu finden und diese Ursachen und die entstandenen Symptome u.a. durch Schonhaltungen zu beseitigen.  

Nach gezielter Analyse und Anamnese behandelt Carmen mit Cranio-Sacraler-Therapie, Faszien-Therapie und gezielte Stretchings. Mindestens genauso  wichtig ist anschließend die Besprechung  eines  Trainingsplans und die weitere Betreuung der Kunden, um langfristig für Zufriedenheit zu sorgen.

IMG 1976Ganzheitliche Konzepte gibt es für den Aufbau von Reit- und Renn-, sowie Voltigierpferden, ebenso für den Aufbau des Pferderückens - auch bei Kissing Spines und Ataxie (wird jeweils im Einzelfall zuvor – bei Kissing Spines grundsätzlich – auch röntgenologisch - abgeklärt).

Hier haben wir uns in den vergangenen Jahren immer mehr spezialisieren können – ua mit dem BARS – Balance Reit-System (siehe auch Infos dazu  auf der Homepage)

Es gilt immer – wo erforderlich – die gemeinsame Arbeit mit dem Tierarzt, der seit Jahren zum festen Team des Hankenhofes gehört, da auch er über den Tellerrand schaut.